Wanderdüne Rubjerg Knude

Weit im Norden, an der Westküste Dänemarks liegt die Wanderdüne „Rubjerg Knude“. Ständig verändern Wind und Wetter die Lage, Form und die Sandstrukturen der Düne. Der Leuchtturm „Rubjerg Knude“ ist nicht mehr in Funktion, seine Gebäude durch den wandernden Sand zerstört. Der Turm selbst ist weithin in der Landschaft zu sehen. Die sohlenartigen Form der Düne aus den neunziger Jahren hat sich zu einer pfannkuchenartigen Form verändert und schiebt sich unaufhaltsam in das Land hinein.